Warnung: Sie benutzen einen veralteten Internet-Browser.

Ihr Browser wird von www.longlife-led.de nicht mehr unterstützt. Bitte installieren Sie einen aktuellen, sicheren Browser wie zum Beispiel: Google Chrome, Microsoft Edge, Opera oder Mozilla Firefox

Kostenloser Versand
Versand innerhalb von 24h
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Mobile Navigation

Platzsparende Lösung mit LED-Einbaustrahlern

Die LED-Einbaustrahler werden meist platzsparend in Decken verbaut. Das Design tritt dezent in den Hintergrund, die Leuchtkraft dahingegen hat einen hohen Stellenwert.

Die vorliegenden Einbauleuchten haben eine Schutzart von IP44 oder höher und werden deshalb gerne in Feuchträumen oder im Außenbereich eingesetzt.

Zu den typischen Feuchträumen gehört z.B. das Badezimmer. Im Outdoorbereich werden diese Leuchten gerne in Dachüberständen eingelassen.

Mehrere Strahler werden gerne für die Ausleuchtung ganzer Räumlichkeiten oder Teilbereiche verwendet. Bei den Einbaustrahlern IP44 oder höher müssen Sie berücksichtigen, dass diese Strahler meist nicht schwenkbar sind, damit der Schutz vor eindringender Feuchtigkeit gewährleistet werden kann.

Mit Rahmen oder rahmenlos

Die meisten Einbaustrahler haben ein eher schlichtes Design. Ein Rahmen gibt dem Einbaustrahler eine Farbe, z.B. Edelstahl, Alu-gebürstet, Schwarz, Weiß, etc., die stimmig für die Räumlichkeiten ausgewählt werden kann. Rahmenlose Einbauleuchten haben den Vorteil, dass das Licht ohne Randbegrenzung emittiert wird.

Als Form gibt es Rund und Eckig.

Mit Leuchtmittel oder fest verbaute LED-Chips

Bei den stromsparenden Einbauleuchten müssen Sie entweder den Rahmen mit einem Leuchtmittel (gewöhnlich GU10) ergänzen oder wählen Sie einen Strahler mit festverbauten LED-Chips. Wenn Sie ein Leuchtmittel einsetzen müssen, dann achten Sie bitte auf den wasserfesten Verschluss des Strahlers.

Montage

Wenn Sie einen bestehenden Einbaustrahler ersetzen oder einen neuen Einbaustrahler montieren möchten, dann halten Sie unbedingt Rechnung mit dem benötigten Deckenausschnitt. Mit dieser Angabe wird jeder Strahler versehen, da wichtig. Der korrekte Deckenausschnitt sorgt dafür, dass der Einbaustrahler ohne Probleme eingelassen werden kann und der Rand sauber abgearbeitet aussieht.

Als weiterer, wichtiger Punkt ist die Einbautiefe zu berücksichtigen. Wenig Platz geht meist zusammen mit geringer Einbautiefe. Auch diese Angaben sollten Sie in der Artikelbeschreibung und/oder unter Eigenschaften finden.

Noch ein Tipp: Muss noch ein LED-Treiber abgelegt werden? Manche Einbaustrahler enthalten im Lieferumfang einen geeigneten LED-Treiber. Dieser Treiber muss auch abgelegt werden können. Es gibt Modelle, bei denen der Treiber fest im Strahler verbaut.