Warnung: Sie benutzen einen veralteten Internet-Browser.

Ihr Browser wird von www.longlife-led.de nicht mehr unterstützt. Bitte installieren Sie einen aktuellen, sicheren Browser wie zum Beispiel: Google Chrome, Microsoft Edge, Opera oder Mozilla Firefox

Schneller Versand!
Technischer Support
Beratung durch Fachpersonal
Mobile Navigation

LED-Module für Kanteneinstrahlung

Die LED-Kantenmodule erfreuen sich immer breiterer Beliebtheit, da sie unter anderem einfacher anzubringen sind wie die Module für Hinterleuchtung.

Unterschied zwischen Kanteneinstrahlung und Hinterleuchtung

Bei Leuchtkästen mit Hinterleuchtung werden die LED-Module auf der Innenseite der Rückseite geklebt, um eine gleichmäßige Ausstrahlung der Leuchtfläche zu gewährleisten.

Bei Kanteneinstrahlung werden besondere LED Module auf der umgebenen Zarge des Leuchtkastens installiert. LED Module für Kanteneinstrahlung, auch Zargenmodule genannt, sind mit speziellen Linsen bestückt und haben meist eine höhere Leistung, damit das Licht weit und über Reflexion über die Lichtaustrittsfläche ausgestrahlt werden kann.

Die Wahl wird unter anderem durch die Größe z.B. von Leuchtkästen, Werbetafeln oder anderen Lichtwerbeanlagen bestimmt. Kanteneinstrahlung eignet sich vor allem für kleine bis mittelgroße Leuchtkästen, die eine gleichmäßige, rechteckige Form haben. Bei einer individuellen Formensprache empfehlen wir immer die Hinterleuchtung mit Backlighting Modulen.

Sowohl für ein- als auch für zweiseitige Lichtwerbeanlagen sind Zargenmodule geeignet.

Die Module überzeugen mit Langlebigkeit und einem geringen Stromverbrauch, damit z.B. ein Firmenlogo in einer dunklen Umgebung gut sichtbar ist.

Eine Modulkette kann nach jedem Modul gekürzt werden.