LED Panel 120x30

Das schlanke Format 120x30 (1195x295mm) für Ihr Beleuchtungsprojekt steht Ihnen hier in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung. Außerdem ist auf dieser Seite das komplette Zubehör für alle LED Panels mit diesem Format zusammengestellt, angefangen von verschiedenen Aufputz-Montage-Rahmen, Einbaurahmen und Seilabhängungen bis hin zu dimmbaren Trafos und Fernbedienungen.

24 Artikel

pro Seite

24 Artikel

pro Seite


Sie können „einfarbiges“ Licht wählen und sich dabei je nach Geschmack für Warmweiß, Neutralweiß oder Kaltweiß entschließen.

Kaltweiß (5000K) wird auch Tageslichtweiß genannt und ist besonders bekannt dafür, dass es förderlich für Konzentration und Aufmerksamkeit ist. Naturgemäß findet es seinen Einsatz besonders häufig an Fertigungsplätzen in Industriehallen, in der Textilbranche oder auch in Arztpraxen.

Neutralweißes Licht (4000K) wird als freundliche oder nüchterne Beleuchtung wahrgenommen und oft in Hotels oder in Besprechungsräumen eingesetzt.

Warmweißes Licht (3000K) ist besonders beliebt, um wohnliche oder gemütliche Stimmung zu fördern.

CCT ist eine Bezeichnung dafür, dass die LED Leuchtplatten nicht nur die eine oder die andere Farbtemperatur darstellen können, sondern stufenlose Wechsel in dem ganzen Spektrum von Warmweiß bis Kaltweiß (2700-5500K) möglich sind.

Farbwechselndes Licht ist selbstverständlich beliebt in Bars oder Diskotheken, aber der Verwendung in Wohnräumen oder Kinderzimmern spricht absolut nichts entgegen. Die RGB-Panels können kräftige Farben in Rot, Grün und Blau abstrahlen und dazu noch nahezu unendlich viele Mischtöne.

Die absoluten „Alleskönner“ sind die RGB+CCT Panels, die durch Ihre Leuchtfläche zum einen Farbwechsel abstrahlen können, dazu auch alle drei Lichttemperaturen (Neutralweiß, Warmweiß und Kaltweiß) und außerdem noch dazu in der Lage sind, die Farben durch die Beimischung von weißem Licht in weiche Pastelltöne zu verwandeln.

Besonders erwähnenswert sind die LED Panels, die mit UGR<19 und BAP gekennzeichnet sind. Hierbei handelt es sich um besonders getestete Oberflächen, deren Fertigung auf eine besondere Blendfreiheit Wert legt und die besonders für Bildschirm-Arbeits-Plätze geeignet sind (darauf soll die Abkürzung BAP zurückgehen).